Risssanierung

Risssanierung

Spannungen in der Bodenkonstruktion, fehlende Dehnfugen, aber auch hohe mechanische oder thermische Belastungen können zur Rissebildung im Industrieboden führen. Eine umfassende und fachgerechte Risssanierung, zum Beispiel durch eine Rissinjektion bzw. Rissverpressung stellt die Tragfähigkeit und Gebrauchsfähigkeit des Bodens wieder her und ist wichtiger Teil der Bodensanierung.

Wie Risse entstehen

Industrieböden, aber auch Böden in Parkhäusern oder anderen gewerblichen Räumen sind hohen Belastungen ausgesetzt. Durch Temperaturschwankungen, Bewegungen im Betonfußboden oder Gebäudesetzungen können Risse verschiedenen Ausmaßes entstehen. Die Spannungen im Beton werden durch die Risse abgebaut. Durch eine frühzeitige Risssanierung, die mit verschiedenen Methoden durchgeführt wird, wird der Boden wiederhergestellt und kostenintensive Folgeschäden vermieden. Welche Art der Risssanierung durchgeführt wird, hängt von der Größe der Risse ab, feine Risse können mit Fugenharz vergossen werden, für die Sanierung starker Risse kommen Spezialmörtel oder die Rissinjektion in Frage.

Das Verfahren der Rissinjekton

Sind im Boden ganze Rissnetze entstanden, kommt eine Rissinjektion als Sanierungsmethode in Frage. Dabei wird der Riss nach seinem Verlauf aufgeschnitten und der Boden rechtwinklig zum Riss geschlitzt. Entlang des Rissverlaufs erfolgt eine schräge Lochbohrung, die mit entsprechenden Injektionspackern versehen wird, diese dienen zur Aufnahme des Injektionsharzes für die Rissverpressung. Das Harz wird mit hohem Durck in den Boden und die vorhandenen Hohlstellen der Risse gepresst. Um eine vollständige Verfüllung zu gewährleisten, erfolgt die Rissinjektion solange, bis das Harz wieder austritt. Nach dem Aushärten erhält der Boden seine Tragfähigkeit zurück und ist optimal für die Neubeschichtung vorbereitet. Bevor die neue Beschichtung oder der neue Belag aufgebracht wird, ist eine Grundierung als Haftgrund erforderlich, zur Egalisierung der Oberfläche kommt Verlaufmörtel oder Schnellestrich zum Einsatz.
Die Risssanierung mittels Injektionsverfahren erfüllt im beschädigten Boden gleich mehrere Aufgaben. So werden die Risse verschlossen und abgedichtet, das verhindert das Eindringen von korrodierenden Substanzen und Feuchtigkeit. Die Rissflanken werden durch das injizierte Material dehnfähig und es entsteht eine kraftschlüssige zug- und druckfeste Verbindung.

Warum MM Floor Protect ?

Wir bieten Ihnen Qualität für höchste Ansprüche, geeignet für alle Anwendungsbereiche und Branchen. Beratung, Planung und Verlegung von Industrieböden durch unsere langjährigen Mitarbeiter, spezialisiert auf Beschichtungen aller Art, gewährleisten Ihnen einen reibungslosen Ablauf und höchste Effektivität.

  • Hochflexibel im Einsatzgebiet und Ausführungszeiten
  • Hohe Qualität und kompetentes Personal
  • Optimales Preis/Leistungsverhältnis
  • Bundesweite Projektarbeiten
  • Mechanisch hoch belastbare Bodenkonzepte
  • Verschleißfest und abriebfest

Kunden die wir bereits glücklich gemacht haben